Mark Ashton

Berlin

Mark Ashton

Mark Vey malt Bäume.

Bäume sind die lebendige Erinnerung an seine Kindheit in Schottland.

Bäume haben einen großen Einfluss auf ihn. "Sie sind ein Teil von mir."

Vey nennt seine Art "Musicalism". Er spielt auf der Leinwand wie ein Musiker, der die Bäume in den Farben seiner Musik und surrealistischen Stil tanzen lässt. "Mein musikalischer Erfolg ist die Vergangenheit, aber die Musik ist immer noch lebendig in meinen Bildern. 2007 traf er sich mit dem renommierten Londoner Kunstkritiker Brian Sewell, der Marks Arbeiten als einzigartige Farben bezeichnete.

Er wuchs auf dem schottischen Land in Sterlingshire auf.

In sehr jungem Alter zeigt er ein Talent für das Zeichnen und die Musik. Seine Leidenschaft für die Musik überwog bald und er spielte in einer Band, die für Acts wie The Rolling Stones, Pink Floyd und The Yardbirds Konzerte eröffnet. Zu dieser Zeit begann er Musik zu schreiben.

Vey zog nach London. Mit seinem musikalischen Namen Mark Ashton, trat er einer Band namens Rare Bird bei und ihre erste Single "Sympathy" wurde ein internationaler Hit.

 

Später zog er nach New York und Los Angeles, um eine Solokarriere zu verfolgen Aufzeichnung und Vey wieder entdeckt seine Liebe zur Malerei. Es war die perfekte Kombination; Ausstellen und Komponieren. Bis zu 7 Alben hat er aufgenommen, Mark bereiste die ganzen Welt und lebte an vielen Orten, welche seine Kreationen inspiriert haben.

 

Vey hat in New York, London, Barcelona, ​​St. Tropez, Aix-An Provence, Nizza, Hambourg usw. Ausstellungen gehabt. Seine Bilder sind in der ständigen Ausstellung in verschiedenen Galerien auf der ganzen Welt.

Nach 3 Jahren der Malerei in Spanien, lebt er jetzt malt in Nizza an der Côte d'Azur in Frankreich.

Sammlungen umfassen Julian Lennon.

Vey beschreibt seine Kunst als «Musicalism».

 

 

Statement

 

Meine Kunst fängt die Natur durch meine Phantasie auf.

Meine Liebe zur Malerei begann, als ich 12 Jahre alt war. Ich studierte Kunst an der Schule für 5 Jahre. Aber ich hatte auch eine andere Leidenschaft, die Musik!

Im Jahr 1970 wurde ich eine internationale Musiker und Komponist, und nahm 7 Alben

Auf während ich in London, Los Angeles, Paris und New York lebte.

Im Jahr 1996 kam die Kunst wieder zurück in mein Leben. Ich fing an, wieder zu malen und wurde von Impressionismus inspiriert.

Im Jahr 2003 verließ ich New York um in Spanien zu leben und zu malen. Dort habe ich , meine eigene Identität als Maler gefunden und wandte mich an die Surrealisten für Inspiration.

Meine Kunst wurde international verkauft und derzeit lebe ich in Nizza, Frankreich. Die Einladung meine Kunst bei FELLINI Gallery auszustellen habe ich dankend angenommen.