Hannah Becher

Berlin

Hannah Becher

Hannah Becher wurde 1963 in Marburg geboren und studierte Kunst und Bühnenbild an der „Etage“ Berlin. Ihre Werke wurden in ganz Deutschland ausgestellt – eine Vielzahl von Einzelausstellungen in Berlin und Dresden schmücken ihre künstlerische Karriere.

Bechers Bilder sind das Ergebnis eines aktiven künstlerischen Wahrnehmungsprozesses, welcher die Erfassung persönlicher Beobachtungen zum Ziel hat. Die meisten ihrer Werke basieren auf selbstgemachten Fotos – rohe Bilder, die sie digital zu schwarz-weiß-Abzügen weiterverarbeitet. Diese Abzüge zerschneidet die Künstlerin zu Schablonen, die im darauf folgenden Malprozess eine ausschlaggebende Rolle spielen: während Akrylfarbe das primäre Medium  bleibt, wandern die Augen des Betrachters immer wieder zu den ausgesparten Flächen, welche natürliche Formen und Industrielandschaften offenbaren. Durch diese Technik des Aussparens erreicht Becher eine negativ-positiv-Ästhetik, die uns aus der Street-Art bekannt ist, fängt ihre fesselnden Bilder dementgegen jedoch auf Leinwand, Kohlepapier und Flies ein.

Solo Exhibitions

2012 Studio Bergmann, Berlin

2011 "Blanks", Galerie Dorisberlin, Berlin

2009 Berlin Fine Arts

2008 Feurig 59, Berlin

Galerie Kalaschnikow, Dresden (DE)

2005 Feurig 59, Berlin

2004 Galerie Vin d´Oc, Berlin

Guns and Ornaments, Berlin

2002 Galerie Pasteur Milchhof, Berlin

2001 Galerie Chatwins, Berlin

2000 Rooms, Berlin

1999 Adverta, Berlin

 

Group Shows

2013 "Smärz", Serendipity gallery, Berlin

2012 "Heiter sei…", Serendipity gallery, Berlin

"Last Orders", Galerie Dorisberlin, Berlin

"Bei genauerem Hinsehen", Serendipity gallery, Berlin

"Renaissance der Gesichter", Berlin

2011 Ausstellungsbeteiligung "hic sunt leones", Berlin

"Wie zahlreich.. ", Galerie Dorisberlin, Berlin

2005 K 44, Berlin

2004 Magistrale, Berlin

2003 Kunst im Speicher, Friedersdorf (DE)

Kunstmeile, Leer (DE)

2002 Schloß Dornum, Dornum (DE)

1999 Kunstmeile, Leer (DE)

1998 Galerie Zollhaus, Leer (DE)

1995 Galerie Acud, Berlin