Claude Miquel

Frankreich

Claude Miquel

Claude Miquel stammt aus einer Lehrerfamilie und entdeckte ihr Bedürfnis, sich künstlerisch mitzuteilen, durch mehrjährige Zeichenkurse in Paris. Seit ihrer Aufnahme an der Universität für Kunstgewerbe lebt sie ihre Kreativität beruflich aus.

Intensive Farbspiele auf Seide, Baumwolle oder Leinen sind die Handschrift Miquels. Die glänzende Glattheit und Wärme der Seide inspirieren die Künstlerin dazu, immer neue Kreationen auf das transparente Material zu bringen. Hierzu trägt Miquel, wie in der Kalligrafie, spezielles Wachs direkt auf die Oberfläche auf, um die impulsive Bewegung ihrer Hände unwiderrufbar auf den Stoff zu übertragen. Diese Art des Farbauftrags erfordert das perfekte Beherrschen der Technik und die Fähigkeit, sowohl geduldig als auch schnell zu arbeiten.